Mehr Akzeptanz! in Rosenheim lautet das Motto eines neuen Vereins, der ab Mitte Mai als Niederlassung Rosenheim die Hauptstelle Gera hier in Bayern unterstützen möchte. Ziel des unabhängigen Vereins wird sein, alle die Flüchtlingsthematik betreffenden Themen zu bündeln –also von Anträgen bis Widerspruchsklagen.

Das Rosenheim COBS Projekt der AWO Rosenheim ist eines von 85 Bundesprojekten im Rahmen „Mütter stark im Beruf“. Es  betreut Mütter mit Migrationshintergrund auf ihrem Weg in eine berufliche Tätigkeit. Hierzu fehlen der AWO Rosenheim ehrenamtliche Lernbegleiter oder Sprachpaten, die die Frauen beim Deutsch lernen unterstützen wollen.

Zaki Bonyadi ist 18 Jahre alt und sucht eine Familie, die ihm hilft Deutsch zu lernen und damit bei der Ausbildung unterstützt.

Wir haben folgende Anfrage erhalten, dabei geht es um Yassin, einen unbegleiteten Minderjährigen (etwa 18 Jahre alt). Yassin liegt seit einiger Zeit auf der onkologischen Station der Kinderklinik Schwabing wg. einer Tumorerkrankung, vorher hat er bereits 4 Chemos in Rosenheim hinter sich gebracht. 
Yassin kommt aus Somalia und hat in der Schlierseestraße in Rosenheim gewohnt, wobei noch nicht klar ist, ob er bereits volljährig ist. Er ist jetzt völlig alleine und erhält keinen Besuch oder Unterstützung. Ob es wohl möglich wäre, für Ihn eine/n Patin/en (in München) zu finden?
Helfer, die sich vielleicht etwas um Yassin kümmern können/wollen, bitte Nachricht hinterlassen. und wir leiten Euch dann gerne an den Sozialdienst der Klink weiter. Wer Helfer in München kennt, kann das gerne auch weiterleiten.

Drar, ein von mir im BIJ/V (Vorklasse Berufsintegrationsjahr) betreuter junger Eritreaer, ist in Lauterbach untergebracht und dadurch leider doch etwas „ab vom Schuss“. Um ihm ein wenig die Langeweile beim nachmittäglichen herumsitzen zu nehmen und seine Ängste und Sorgen zu vertreiben, wäre ein Pate oder eine Patin in/um Lauterbach oder auch in der Stadt Rosenheim eine tolle Sache.

Christine schreibt: Hallo zusammen, wir haben in Frasdorf mehrere Familien mit Kindern im Alter von 1 – 9  Jahren neu einquartiert. Sie kamen mit dem was sie anhatten – sonst nichts. Inzwischen konnten wir dank HandinHand-Rosenheim.de einige Dinge beisteuern wie z.B. Kleidung, Auto-Kindersitze, Staubsauger, Kühlschrank, etc.

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn sich einige Helfer fänden, die mit den Kindern einfach mal malen, auf den Spielplatz gehen oder was auch immer Kinder gerne tun :-). Oder vielleicht auch mal für eine Fahrt zu einem Arztbesuch bereitstünden. Jeder so wie er mag und kann. Das wär klasse!

Eine junge Frau aus Nigeria erwartet ein Kind und wünscht sich eine Patin, die ihr bei Fragen zur Seite steht. Die Frau lebt mittlerweile seit ein paar Monaten in Stephanskirchen und besucht dort auch eine Schule.

Hallo zusammen, wir suchen einen „Langeweile-Vertreiber“ für einen minderjährigen Flüchtling. Er ist in Frasdorf untergebracht und fühlt sich sehr einsam. Er ist ganz alleine hier und es wohnen auch keine Landsleute in seiner Unterkunft. Mit seinen Mitbewohnern kann er sich deshalb auch nicht groß verständigen. Wir sind dankbar für jede noch so kleine Abwechslung, die wir ihm anbieten könnten. Wer also Lust und Zeit hat ihn gelegentlich zu besuchen, mit ihm Ausflüge o.ä. zu machen, ein wenig Deutsch zu üben, der möge sich bitte melden!

Wir freuen uns auf Dich!

Der Helferkreis Frasdorf sucht noch eine/n Helfer/in, der/die eine junge, afghanische Familie (Mama, Papa, Kinder (von 1 bis 9) bei der Integration begleiten möchte. Sie sprechen bereits ein wenig Deutsch und sind sehr bemüht sich in Frasdorf gut einzuleben. Ab und zu ein Besuch, gelegentlich eine Arztfahrt, ein wenig Deutschunterricht … das wäre wunderbar :-)